Garantie und Gewährleistung bei E-Bikes

Veröffentlicht: 13.08.2019 00:00

Wisst ihr eigentlich wo der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung liegt – oder noch besser: Dass es überhaupt einen gibt? Nein? Nicht schlimm, denn so geht es den allermeisten! Wir haben uns der Sache mal angenommen…



… und das ganze Thema für euch zusammengefasst: Kein Paragraphen-Wirrwarr, sondern das Wichtigste auf den Punkt gebracht. 


Die gesetzliche Gewährleistung


Fangen wir mit der gesetzlichen Gewährleistung an. Diese sogenannte Sachmängelhaftung ist eine Sache zwischen dem Händler und Kunden. Sie gilt für 24 Monate und bezieht sich auf den Zustand des E-Bikes zum Zeitpunkt der Lieferung / Aushändigung. Der große Haken für den Kunden ist hierbei allerdings: In den ersten 6 Monaten liegt die Beweislast beim Händler. Man geht also 6 Monate davon aus, dass der festgestellte Mangel bereits zur Auslieferung bestand. Nach diesen 6 Monaten tritt die Beweislastumkehr in Kraft. Das heißt ab hier muss der Käufer beweisen, dass der reklamierte Mangel bereits bei der Auslieferung bestand. Das ist in der Regel nur mit aufwendigen Gutachten möglich.

Handelt es sich um einen Gewährleistungsfall, bestenfalls in den ersten 6 Monaten, so hat der Verkäufer in aller Regel ein Nachbesserungsrecht – muss euch also nicht zwingend ein neues E-Bike bereitstellen. Hierbei dürfen dir als Kunde allerdings keine Kosten entstehen.



Die Herstellergarantie


Eines vorweg: Garantie und gesetzliche Gewährleistung haben erstmal überhaupt nichts miteinander zu tun. In aller Regel hat auch euer Händler wenig mit der Garantie zu tun – schließlich handelt es sich in den allermeisten Fällen um eine Herstellergarantie.

Was viele nicht wissen: Kein Hersteller ist zu einer Garantie verpflichtet. Es handelt sich um eine freiwillige Leistung – was wiederum bedeutet, dass der Hersteller die Garantiebestimmungen auch gewähren kann. Manche Hersteller bieten ihre Garantie nur für den Rahmen an – was im Grunde genommen eine kleine Mogelpackung ist – geht man heutzutage quasi selbstverständlich doch von umfassenden Garantieleistungen aus. 

Unser Tipp daher: Achtet beim E-Bike Kauf nicht nur darauf ob euch das Fahrrad gut liegt oder gefällt, sondern sprecht den Berater aktiv auf die verschiedenen Garantiebestimmungen der Hersteller an. Könnt ihr euch zwischen mehreren Bikes nicht so richtig entscheiden, so kann das doch der ausschlaggebende Punkt sein.


Für weitere Infos rund ums E-Bike – und für allem wenn ihr noch die passende Versicherung sucht – schaut doch mal bei uns vorbei. Euer Team von


www.bikesurance.de





Neueste Beiträge:

Theodorstraße 42-90 | Haus 8, 22761 Hamburg